Das Museum

Im Romy Schneider Museum werden Ausstellungen zu Leben und Werk von Romy Schneider präsentiert. Ihre schauspielerische Leistung und Ihr soziales Engagement stehen hierbei im Zentrum. Begleitend werden private Fotografien und Exponate gezeigt um die Frau zu zeigen, die hinter dem Mythos Romy Schneider steht.

Neben Romy Schneider werden Künstlerinnen und Künstler ihrer Zeit und der aktuellen Zeit präsentiert. Unsere Zielsetzung ist es, in Romy Schneiders Namen ihr Herzprojekt, die Förderung von Künstlerinnen und Künstlern fortzuführen. Das Museum möchte weitere Künstler ihrer Schaffensperiode würdigen die vielleicht schon in Vergessenheit geraten sind.

Die erste Ausstellung im Romy Schneider Museum widmete sich Romy Schneider als Theater Schauspielerin und als ernsthafte Schauspielerin die unter der Regie von Luchino Visconti gemeinsam mit Roger Fritz für den Bocaccio70 vor der Kamera stand.

Die Ausstellung wurde am 23. September 2020 eröffnet. 
Eigens für diese Ausstellung stellte Roger Fritz dem Museum bisher unveröffentlichte Fotografien von Romy Schneider zur Verfügung.
Roger Fritz ist Ehrenmitglied im Verein Institut Romy Schneider Archiv und Museum e.V. - wir danken Roger Fritz für die Unterstützung unseres Museums, für all die Gespräche die uns die Möglichkeit gaben zwei historische Künstlerpersönlichkeiten kennen zu lernen – Romy Schneider und Roger Fritz.
Roger Fritz starb im November 2021. Im Romy Schneider Museum erinnert die Roger Fritz Ausstellung – die als Dauerhafte Ausstellung präsent ist an seine fotografischen Werke von Romy Schneider.

MEIN KONTO

Warenkorb

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.